Experte: „Viele Firmensprecher ahnungslos über Medienbedürfnisse“

Experte: „Viele Firmensprecher ahnungslos über Medienbedürfnisse“ – Redaktionen fühlen sich als ungebetene Bittsteller

Hamburg – Viele Firmenpressestellen stehen mit ihrer „Kundschaft“, den Journalisten, auf Kriegsfuß. Das zeigte eine Umfrage der Kommunikationsberater DIE WIEGANDs. AUFTRITTSBERATER, Hamburg, bereits vor einigen Jahren. Seitdem hat das Medienbewusstsein in der deutschen Wirtschaft zwar merklich zugenommen. Aber immer noch soll es dazu kommen, dass Kommunikationsverantwortliche an Redaktionen vorbeireden.

Wenn man mit Journalisten spricht, kommt häufig der Vorwurf, Unternehmenssprecher reagierten bei Medienanfragen „grundsätzlich misstrauisch“ und „mauerten“ bei Krisen.

Pressestellen und Journalisten sind vielfach wie Wasser und Feuer,“ so der langjährige Journalist und Medientrainer Wolf Achim Wiegand. Nicht wenige Presseleute sähen Öffentlichkeitsarbeiter – ob zu Recht oder zu Unrecht – eher als Informationsverhinderer, denn als Partner.

Eine Erfahrung, die Wiegand auch in seinen Coachings, Seminaren und Trainings immer wieder macht. „Manche Pressestelle verwechselt ihre Informationsaufgabe mit Werbung – und das kommt in Redaktionen gar nicht gut an.“

Typische Kritikpunkte:

  • „Pressestellen produzieren zu viel belanglosen Informationsmüll“
  • „Firmensprecher haben kein Verständnis für redaktionelle Schlusszeiten“
  • „Besonders mangelhaft sind Pressestellen kleiner und mittlerer Unternehmen“

Und was wünschen sich Journalisten sich von einer professionellen Pressestelle?

An vorderster Stelle steht „mehr Offenheit bei Krisen„, dicht gefolgt von „mehr Schnelligkeit bei der Beantwortung von Anfragen“ und „mehr generelle Informationsbereitschaft„. „Indem sie diese Wünsche nicht bedienen riskieren Unternehmenspressestellen, von den für Imagefragen zuvorderst wichtigen Medien ein negatives Etikett umgehängt zu bekommen,“ sagt Wiegand, der seit 1996 Coachings für Führungskräfte veranstaltet. „Die Medien wünschen kein PR- oder werbelastiges Material, sondern partnerschaftlich-transparente Pressearbeit und kompetente Gesprächspartner.

Medientraining: www.auftrittsberater.de

Ein Gedanke zu “Experte: „Viele Firmensprecher ahnungslos über Medienbedürfnisse“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s