Viele Manager überschätzen sich

Selbstüberschätzung ist menschlich – Auch bei Führungskräften…

Von Wolf Achim Wiegand

Hamburg (waw) – Das Selbstbild vieler Führungskräfte ist bisweilen etwas eingetrübt. Das sage nicht ich, sondern das haben Forscher der Ludwig-Maximilians-Universität in München (LMU) festgestellt. Die Psychologen fanden unter anderem heraus, dass hinter manchem Skandal schlicht Selbstüberschätzung steht. Die FAZ berichtet darüber.

Der Verhaltensökonom Peter Schwardmann wird in dem Artikel mit dem Satz zitiert: „Selbstüberschätzung ist eine positive Fehleinschätzung der eigenen Performance und Möglichkeiten.“ Ich würde es so ausdrücken: „Irren ist menschlich, auch was das Selbst angeht.

Outdoor_Wiegand & Wiegand_744 1Aus meiner eigenen Praxis als Journalist, der Interviews macht, und als Auftrittsberater, der Manager coacht, ist mir das Phänomen bekannt. Mancher redet sich vor Kamera und Mikrofon um Kopf und Kragen – weil er die Herausforderung eines Interviews schlicht unterschätzt hat.

Die Folgen können enorm sein: nicht nur der eigene Imageverlust bis hin zur Ausgrenzung, sondern auch ein finanzielles Desaster für das eigene Unternehmen. Kunden springen ab. Mitbewerber nutzen die Schwäche aus. Bislang loyale Zielgruppen zeigen Häme und Spott.

Der FAZ-Artikel nennt Beispiele:

  • Rupert Stadler, ehemals Audi-Chef, verhaftet wegen Manipulation von Dieselmotoren, erst Leugnen, dann Zugeben – von VW fallengelassen.
  • Heinrich von Pierer, ehemals Siemens-Chef, lange Jahre erfolgsverwöhnt, dann mit Schmiergeldvorwürfen konfrontiert – abgesetzt.
  • Thomas Middelhoff, ehemals Arcandor-Chef, wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Der menschliche Faktor Selbstüberschätzung hat in allen diesen Fällen eine Rolle gespielt. Mancher hat die Überforderung vielleicht gekannt, wollte sie aber nicht zugeben und hat daher keinen Rat angenommen. Die Folge: aus Selbstsicherheit wird im schlimmsten Falle Scheu.

KameraEs lohnt sich deshalb für Führungskräfte aller Hierarchieebenen, sich ab und an den Spiegel bzw. die Kamera vorhalten zu lassen. Wir von DIE WIEGANDs. Auftrittsberater. tun das im geschützten Raum. Und als im Alltag unserer Kunden nicht beteiligte unabhängige Ratgeber.

Mir hat das Training greifbare und spürbare Lernerfolge gebracht, das wird uns im Ernstfall stärken,“ sagte uns Dr. Albert Christmann vor einiger Zeit nach einem Krisencoaching. Wir freuen uns über das Lob Christmanns, der inzwischen persönlich haftender Gesellschafter der Dr. August Oetker KG ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s